Die Hochzeit von Kristin und Christoph (in der Kobermühle Wittichenau) war meine bisher schwerste und gleichzeitig emotionalste Hochzeit. Kenne ich die beiden nun schon ein paar Jahren durch diverse Familienfotoshootings, so war dieses Jahr und bei dieser Hochzeit alles anders.

Wenn kurz vor der Hochzeit ein Elternteil im Sterben liegt, dann stellt das eine frische Ehe gleich vor die erste unglaubliche Zerreisprobe. Und um es gleich vorneweg zu nehmen: es gibt in so einer Situation nur eine richtige Entscheidung, und das ist die Entscheidung, die das Brautpaar trifft.

Wir hatten dazu ein sehr langes und ausführliches Gespräch miteinander und haben alle Optionen durchgesprochen – durch den plötzlichen Tod meines Vaters vor 10 Jahren konnte ich leider nur zu gut nachvollziehen, wie es den beiden wahrscheinlich ging.

Die Entscheidung der beiden und der Familie war “glücklicherweise” dass die Hochzeit stattfindet. Und auch wenn es in vielen Situationen des Tages sehr emotional wurde, so war es trotzdem oder vielleicht gerade deshalb eine wunderschöne Hochzeit.