Meine letzte Hochzeit im Jahr 2016 setzte sich in diesem Jahr fort, als Maike und Fabian sich nach dem Standesamt nun nochmal vor Gott das Ja-Wort gaben. Die Trauung fand im Kloster “Möllenbeck” in Rinteln (bei Hameln) unter freiem Himmel statt, für die Feierlichkeit mussten nur ein paar Meter zum wunderbaren Vintage Gastraum gelaufen werden. Maike hat nahezu die komplette Dekoration in Eigenregie durchgeführt und damit eine wunderbare Atmosphäre geschaffen. Bereits im letzten Jahr war es schwer vorstellbar, dass diese sehr hübsche Braut noch einen drauflegen könnte – aber sie tat es. Dieser Blumenschmuck, das wunderschöne Kleid. Da hat wirklich alles gepasst. Ja Fabian, du sahst auch gut aus 🙂

Besonders für mich war diese Hochzeit sehr speziell, denn es war “meine” erste Hochzeit, bei der ich leider nichts selbst anwesend sein konnte. Denn fast auf den Tag genau sollte die Geburt meines Sohnes fallen, der sich dann doch noch 9 Tage mehr Zeit ließ. Aber das konnte zu diesem Zeitpunkt niemand wissen und Hameln ist ja auch nicht gerade ein Katzensprung. Da ich Maike und Fabian versprochen hatte, die wunderbare Bildserie ihrer Standesamtlichen Hochzeit fortzuführen, musste also dieses mal meine Fotopartnerin Vivien alleine ran – wofür ich ihr noch immer sehr dankbar bin.

In dieser Situation habe ich erst so richtig gespürt, wie SEHR mir die Hochzeiten und Brautpaare am Herz liegen und dieses Gefühl, evtl jemanden hängen zu lassen, war unerträglich für mich. Aber es hat alles super geklappt und als ich die Speicherkarten mit den Bildern endlich einlesen konnte, war ich endgültig beruhigt, denn Vivien hat einen wunderbaren Job gemacht. Zumindest die Bildbearbeitung konnte ich dann selbst machen, sodass der Look von beiden Hochzeiten hoffentlich nahtlos ist. Sehr ungewohnt war das Gefühl, eine Hochzeit zwar in voller Gänze zu erleben, ohne dabei gewesen zu sein. Ich habe also so einiges mit dieser Hochzeit dazu gelernt. Aber nun lasse ich einfach die Bilder für sich sprechen 🙂